Im Maßnahmenraum liegen die Wasserschutzgebietskooperationen
WSG Fulda West und WSG Fulda Brunnen IXa
der Gas- und Wasserversorgung Fulda GmbH -> Karte
WSG TB Bimbach I und Bimbach II der Gemeinde Großenlüder -> Karte

In diesen Kooperationen sind sehr erfolgreich grundwasserschonende Bewirtschaftungsformen verankert worden. Auf diesen Erkenntnissen kann im Maßnahmenraum für die Wasserrahmenrichtlinie aufgebaut werden. Die intensive Betreuung der Landwirte in den Kooperationen wird weitergeführt. Auch die bestehenden Kooperationsverträge behalten ihre Gültigkeit.

Aktuelles

08.02.2018

Düngen nach der Sperrfrist

Ausbringen organischer Dünger im Frühjahr

>>> weiterlesen



 

05.12.2017

Rundbrief 02/2017
- Witterung und  
  Vegetation 2017

- Herbst-Nmin
2017
- Zwischenfruchtumbruch
- Düngeverordnung

>>> weiterlesen

 


 

20.11.2017

Merkblatt zur Neuen Düngeverordnung

>>> weiterlesen


 
05.10.2017

Seit dem 03.10.2017 gilt die neue Klärschlamm-verordnung (AbfKlärV). Das Ausbringen von Klärschlamm in Wasser-schutzgebieten (Zonen I-III) ist damit ab sofort verboten. Weitere Informationen sind auf den Internetseiten des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
zu finden.

_______________________

 

14.09.2017

Information zu folgenden Themen:

-Bodenbearbeitung nach  
  der Silomaisernte im
  Hinblick auf den
  Grundwasserschutz

>>> weiterlesen

 


 

12.07.2017

Information zu folgenden Themen:

- Herbstdüngung nach 
  neuer Düngeverordnung

- Vereinfachte 
  Düngebedarfsermittlung
  im Herbst 2017


- Nachernetemanagement

- Zwischenfruchtanbau

- Grunddüngung und
  Kalkung

- Fruchtfolgegestaltung

>>> weiterlesen

 


 

06.03.2017

Rundbrief 01/2017
- Nmin-Werte
  Frühjahr 2017

- Vergleich
   Herbst-Nmin
2016 - 
   Frühjahrs-Nmin 2017

- Stickstoffdüngung 2017
- Generelles zur Düngung


>>> weiterlesen